Medica

searching

„AKF-Frauenbande unterwegs“ –
Mit dem Schiff auf dem Hallwilersee   

19 Frauen, 5 Kinder unterwegs mit einem Ziel – ABKÜHLUNG!

hallwyl
HallwylHallwylHallwylHallwylHallwyl

Es ist heiss, sehr heiss und wir treffen uns im Schloss Hallwyl zur Führung. Alle freuen sich, die freundliche Schlossführerin hilft an der Kasse damit es speditiv vorwärts geht und wir schnell hinter die dicken, kühlen Schlossmauern kommen. Die Führung beginnt im Keller wo es angenehm kühl ist, doch je höher wir kommen wird es im Schloss wärmer und wärmer und wir schwitzen noch zusätzlich bei den Erzählungen über die Badegewohnheiten der Schlossbewohner, die bis zu 3 Tagen im heissen Wasser sassen.  Dies können wir uns im Augenblick überhaupt nicht vorstellen, suchen wir doch nach wie vor eine ABKÜHLUNG!

Nach der kurzweiligen Führung durchs Schloss Hallwyl spazieren wir zum Schiffssteg mit der Vorfreude auf die kühle Brise, die eine Schifffahrt auf dem Hallwylersee so mit sich bringt. Doch weit gefehlt „ABKÜHLUNG“ ist nicht in Sicht. Die einen sitzen in der Mitte unter dem Sonnendeck, wo es zwar Schatten hat, aber kein Luftzug sich regt und die andern wechseln von rechts nach links, je nachdem wo die Sonne scheint, beziehungsweise nicht scheint und dafür ein Lüftchen spüren. Doch bei Glace, kalten Mineral und Kaffee lässt es sich für alle gut leben und wir geniessen diesen sonnigen Tag als lustige FrauenBande.

Zum Abschluss besammeln wir uns wieder im Schatten vor dem Schloss und hoffen auf ein kühles Auto für die Heimfahrt. Aber weit gefehlt, der Sitz und das Steuerrad sind so heiss, dass schon wieder ABKÜHLUNG gefragt ist und die kommt dieses Mal in Form von der Klimaanlage.

Beatrice Hausherr, Co-Präsidentin AKF 


Römisch-Katholische Kirche im Aargau